Safer Internet Day

    Der Safer Internet Day ist ein Aktionstag der Europäischen Kommision und findet jährlich am zweiten Tag der zweiten Woche des zweiten Monats statt.

    Geschichte

    Bei all den Vorteilen, die uns das Internet im Alltag bietet, birgt es auch viele Gefahren. Dabei sind sich vor allem junge Nutzer häufig nicht darüber bewusst, welche Konsequenzen es haben kann, wenn sie etwa zu nachlässig mit ihren Daten im Internet umgehen. Um darauf aufmerksam zu machen, initiierte die Europäische Kommission im Jahr 1999 das Safer Internet Programm. Auf Basis dessen führte Österreich im Jahr 2003 den Safer Internet Day ein, der jedes Jahr am zweiten Tag der zweiten Woche des zweiten Monats begangen wird. Inzwischen findet der Safer Internet Day weltweit in über 100 Ländern statt.

    In Österreich wird der Safer Internet Day von der Initiative saferinternet.at veranstaltet, die ihrerseits vom Österreichischen Institut für angewandte Telekommunikation1 koordiniert wird. Finanziert wird die Initiative unter anderem von den Bundesministerien für Bildung und Frauen sowie für Familien und Jugend, aber auch von privaten Unternehmen wie A1 und Facebook.

    Brauchtum

    Mit dem Tag sollen sowohl Kinder und Jugendliche als auch ihre Eltern und Lehrer dafür sensibilisiert werden, welche Gefahren im Internet lauern. Verschiedene Projekte sorgen dafür, dass junge Nutzer verantwortungsvoll mit dem Netz umgehen.

    Im Rahmen des Safer Internet Day hält saferinternet.at jährlich rund 5.600 Workshops und Vorträge ab, die im ganzen Land in mehr als 200 teilnehmenden Schulen stattfinden. Die Projekte, die von den Schülern und Lehrern entwickelt wurden, können in Form von Videos oder Internetseiten bei saferinternet.at eingereicht werden, die Initiative zeichnet anschließend die besten Einreichungen aus. Zudem erstellt saferinternet.at Broschüren, Folder und Flyer und bietet sie zum Download oder zur Bestellung an.

    Im Jahr 2016 wurde von saferinternet.at erstmals die Initiative "Jugend-Internet-Monitor" vorgestellt. Untersucht wurde, welche sozialen Netzwerke von Jugendlichen genutzt werden und ob sich dabei geschlechtsspezifische Unterschiede feststellen lassen.2

    In Österreich folgt der Safer Internet Day seit 2014 dem Motto "Gemeinsam für ein besseres Internet!". Darüber hinaus wird jedes Jahr ein Motto ausgegeben, unter dem der Tag in der ganzen Welt steht. Im Jahr 2016 war dies beispielsweise „Play Your Part For A Better Internet“, im Jahr davor „Let’s Create A Better Internet Together“.

    Mottos / Schwerpunkte

    Jahr Motto Schwerpunkt in Österreich
    2009 "Block bullying online" Computerspiele
    2010 "Think before you post" Schutz der Privatsphäre im Internet
    2011 "It's more than a game, it's your life!"
    2012 "Connecting generations and educating each other" "Gemeinsam die Online-Welt entdecken – aber sicher"
    2013 "Online Rights and Responsibility"
    2014 "Let's create a better internet together" "Gemeinsam für ein besseres Internet!"
    2015 "Let's create a better internet together" "Gemeinsam für ein besseres Internet!"
    2016 "Play your part for a better internet"

    Nächste Termine

    Der Safer Internet Day findet jedes Jahr am 2. Tag (Dienstag) der 2. Woche des 2. Monats (Februar) statt.

    • Dienstag, 7. Februar 2017
    • Dienstag, 6. Februar 2018
    • Dienstag, 5. Februar 2019
    • Dienstag, 4. Februar 2020

    Weiterführende Links

    Quellen

    1. ÖIAT - Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (oiat.at)
    2. Jugend-Internet-Monitor (saferinternet.at)