Welt-Emoji-Tag

    Der 17. Juli ist seit 2014 der jährliche Welt-Emoji-Tag, engl. World-Emoji-Day, der mit Events und Produktveröffentlichungen gefeiert wird und damit eines der beliebtesten Kommunikationsmittel der Moderne ehrt.

    Geschichte

    Emojis sind in der modernen Kommunikation nicht mehr wegzudenken, denn noch nie war es so einfach, Gefühle und Emotionen auszudrücken. So ist es nicht verwunderlich, dass die Anzahl der Emojis jährlich wächst1 und sie auch einen eigenen Aktionstag bekommen haben. Der 17. Juli steht ganz im Zeichen dieser japanischen Erfindung.

    Seit 2014 ist der 17. Juli der jährliche Welt-Emoji-Tag, der vom Gründer der Emojipedia2 und Emoji-Experten Jeremy Burges ins Leben gerufen wurde. Seit 2013 werden in der Emojipedia alle Änderungen der Unicode-Emoji dokumentiert.

    Die Wahl für das Datum steht in Zusammenhang mit dem Kalender-Emoji, das den 17. Juli zeigt (zumindest auf allen Apple-Geräten und Geräten mit dem Betriebssystem iOS). Gleichzeitig wurde am 17. Juli 2002 auf der MacWorld Expo das Kalenderprogramm iCal vorgestellt.3

    Brauchtum

    Es sind vor allem Unternehmen, die den Welt-Emoji-Tag nutzen, um Werbeaktionen umzusetzen. So wurde z. B. 2017 das Empire State Building in "Emoji-Gelb" beleuchtet und Google entfernte die charakteristischen Blob-Emoji.
    Mittlerweile gibt es sogar ein Musical rund um und mit Emojis, "Emojiland" feierte 2018 in New York Premiere.

    Am Welt-Emoji-Tag wird jährlich der World Emoji Award vergeben, der, angelehnt an die Oscar-Verleihung, die beliebtesten Emojis in verschiedenen Kategorien auszeichnet.4

    Aktuelles

    2020 werden insgesamt 117 neue Emojis gelauncht.5

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. World Emoji Day: Das sind die 10 beliebtesten Emojis (googlewatchblog.de)
    2. Emojipedia (emojipedia.org)
    3. Begründung für die Datumswahl (worldemojiday.com)
    4. World Emoji Award (worldemojiawards.com)
    5. Eisbären, Ninjas und mehr Diversität: 2020 bringt 117 neue Emojis (tt.com)