Welt-Alzheimertag

    Weltweit sind etwa 46 Millionen Menschen an Demenz erkrankt, zwei Drittel davon in Entwicklungsländern. Prognosen zufolge wird die Zahl bis 2050 auf 131,5 Millionen ansteigen – dabei wird sich die Situation in China, Indien und den afrikanischen Ländern südlich der Sahara deutlich verschlechtern.1 Der Welt-Alzheimertag findet seit 1994 jedes Jahr am 21. September statt.

    Geschichte

    Der Welt-Alzheimertag wurde von der WHO und der Dachorganisation Alzheimer’s Disease International (ADI) in London gegründet und findet weltweite Unterstützung.

    Jedes Jahr steht der Welt-Alzheimertag unter einem anderen Motto, z. B.:1

    • 2020: Demenz - wir müssen reden!
    • 2019: Demenz. Einander offen begegnen
    • 2018: Demenz – dabei und mittendrin
    • 2017: Die Vielfalt im Blick
    • 2016: Jung und Alt bewegt Demenz
    • 2015: Demenz – Vergiss mich nicht

    Brauchtum

    Rund um den Welt-Alzheimertag werden viele Aktionen und Aktivitäten veranstaltet, um auf die Situation der Alzheimer-Kranken und ihre Angehörige aufmerksam zu machen. Sowohl örtliche Alzheimer-Gesellschaften als auch Selbsthilfegruppen, Vorträge, Tagungen und Benefizkonzerte finden statt, um auf die rund 100.000 betroffenen Personen in Österreich aufmerksam zu machen.4 Zudem veröffentlicht die ADI jährlich zum Welt-Alzheimertag einen aktuellen Welt-Report, der die neuesten Entwicklungen dokumentiert.

    2012 wurde die Kampagne "World Alzheimer's Month" gestartet – ein Monat, der ganz im Zeichen der Erkrankung steht.5

    In Österreich gibt es das Projekt "Demenzfreundliche Apotheke", das Apotheken aufzeigt, die für Betroffene eine Anlaufstelle bieten.6

    Krankheit Alzheimer

    Die Krankheit (lat. "Morbus Alzheimer") ist eine neurodegenerative Erkrankung, die häufig bei Personen im Alter über 65 Jahren auftritt. Obwohl es fälschlicherweise oft mit Demenz gleichgesetzt wird, ist diese eigentlich nur eines von mehreren Symptomen der Alzheimer-Krankheit.2

    Zu den Symptomen gehören:3

    • Häufige Erinnerungslücken und Wiederholungen
    • Probleme bei gewohnten Abläufen
    • Sprachstörungen
    • Orientierungslosigkeit
    • Zeitliche Verwirrung
    • Beeinträchtigung der Urteilsfähigkeit
    • Verlorene, falsch abgelegte Gegenstände
    • Stimmungsschwankungen
    • Verhaltensänderungen
    • Lustlosigkeit und freudloses Verhalten

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. Welt-Alzheimertag (deutsche-alzheimer.de)
    2. Alzheimer-Krankheit (wikipedia.org)
    3. 10 Warnsymptome der Alzheimer-Demenz (demenz-portal.at)
    4. Zum Welt-Alzheimertag am 21. September (apotheke.or.at)
    5. World Alzheimer's Month (alz.co.uk)
    6. Projekt: Demenzfreundliche Apotheke (apotheke.or.at)