Weltblutspendetag

    Am 14. Juni findet jährlich und weltweit der Weltblutspendetag (engl. World Blood Donor Day) statt. Ziel ist es, die Menschen auf den Bedarf von Blutspenden aufmerksam zu machen und sie zum Blutspenden anzuregen.

    Geschichte

    2004 wurde der Tag von der Weltgesundheitsorganisation, der internationalen Organisation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaft, der internationalen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und der internationalen Föderation der Blutspendeorganisationen ausgerufen. Dass der Weltblutspendetag auf den 14. Juni fällt, ist kein Zufall: Es ist der Geburtstag von Karl Landsteiner, der die Blutgruppen entdeckte.

    Doch es hat noch einen anderen Grund: Besonders in den Sommermonaten kommt es oftmals zu Engpässen. Deshalb ist es in der Zeit vor den Sommerferien besonders notwendig, ausreichend Reserven an Blutkonserven zu schaffen.1

    Jährlich steht der Weltblutspendetag unter einem anderen Motto:2

    2018:Sei für jemand anderen da. Spende Blut. Teile Leben.
    2017:Was kannst du tun? Spende Blut. Spende jetzt. Spende regelmäßig.
    2016:Blut verbindet uns. Teile Leben, spende Blut.
    2015:Deine Blutspende rettet Leben - Danke

    Blutspenden rettet Leben

    Blut kann nicht künstlich hergestellt werden.3 Und es ist nur 42 Tage haltbar.
    Rund 500.000 Blutkonserven werden pro Jahr in Österreich bei Einsätzen und Operationen benötigt. 120.000 sind es alleine in Wien – etwa alle 5 Minuten wird eine Konserve gebraucht. Eine Blutspende rettet Leben.1
    Dieser Zahl gegenüber stehen nur 3,7 Prozent der Bevölkerung, die regelmäßig Blut spendet. Das sind also etwas weniger als 4 von 100 Personen.4

    Blutspenden dürfen Menschen zwischen 18 und 68 Jahren mit einem Mindestgewicht von 50kg. 450 Milliliter werden in wenigen Minuten abgezapft. Der Körper braucht danach gut 8 Wochen, um die Blutmenge wieder zu ersetzen. Gesunde Männer können bis zu sechsmal im Jahr mit einem Abstand von 2-3 Monaten spenden, Frauen viermal im Jahr. Die Ausnahme sind noch immer homosexuelle Männer, die nicht zum Blutspenden zugelassen sind.

    Brauchtum

    Bundesweit wird mit verschiedenen Kampagnen und Zusammenarbeiten von Organisationen zum Blutspenden aufgerufen. Das Rote Kreuz organisiert österreichweit unterschiedliche Spendeaktionen. Um einen Anreiz für die Spender zu schaffen, sind die Aktionen oftmals von einem Gewinnspiel begleitet.

    Aktuelles

    2018 findet an der TU Wien am 14. November der Blutspendetag statt.5 Weitere Termine sind auf der Website des Roten Kreuzes aufgelistet.6

    In Oberösterreich fand zwischen 19. bis 23. Juni 2017 die Aktion "Gelbes Blut für Rotes Kreuz" in Kooperation mit dem ÖAMTC und Life Radio statt. Freiwillige konnten in 10 ÖAMTC Stützpunkten ihr Blut spenden und mit etwas Glück sogar ein Fahrtechnik-Training gewinnen.7

    In Wien, Niederösterreich und im Burgenland konnte man 2017 im Rahmen einer Spendeaktion des Roten Kreuzes (Blutspendebus im 3. Wiener Bezirk) ebenfalls an einem Gewinnspiel teilnehmen und dabei Tickets für die Premiere von McBeth oder VIP-Pässe fürs Electric Love Festival gewinnen.8

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. Weltblutspendetag (roteskreuz.at)
    2. Weltblutspendetag - Motto (de.wikipedia.org)
    3. Blut ist alternativlos (spektrum.de)
    4. Weltblutspendetag am 14. Juni (oe3orf.at)
    5. Blutspendetag in der TU Wien (tuwien.ac.at)
    6. Blutspendetermine (roteskreuz.at)
    7. Gelbes Blut für Rotes Kreuz - Weltblutspendetag (roteskreuz.at)
    8. Blutspendeaktion 1030 Wien - 14. JUNI 2017 (meinbezirk.at)