Tag des herzhaften Lachens

    Seit 2005 wird der Welttag des herzhaften Lachens, engl. Global Belly Laugh Day, am 24. Jänner gefeiert. Ziel ist es, ein Lachen 24 Stunden lang um die Welt zu schicken.

    Geschichte

    Der Welttag des herzhaften Lachens wird seit 2005 am 24. Jänner gefeiert. Wer den Tag initiiert hat, ist relativ gut dokumentiert:
    Die US-Amerikanerin Elaine Helle hat den Aktionstag 2005 ins Leben gerufen und 2006 wurde er erstmals abgehalten, um ein Lachen 24 Stunden lang um die Welt zu schicken. 1

    Warum die Wahl auf dieses Datum fiel, konnte im Zuge der Recherchen nicht ermittelt werden.
    Ein möglicher Grund für die Datumswahl ist, dass das Lachen für 24 Stunden um die Welt gehen soll (und daher der 24. eines Monats gewählt wurde).

    Lachen ist gesund

    Mehrere Studien beweisen, dass Lachen gesund ist:

    • beim Lachen sind über hundert Muskeln beteiligt;
    • die Atmung wird tiefer und damit werden die Körperzellen mit mehr Sauerstoff versorgt;
    • es wird verstärkt Serotonin (ein Glückshormon) ausgeschüttet, das wiederum Stress reduziert;
    • Lachen hat auch eine psychologische Wirkung und ist ein wichtiges Signal für Verbundenheit.2

    Brauchtum

    Es ist Brauch, am Welttag des herzhaften Lachens um 13:24 Uhr lokaler Zeit die Arme in die Luft zu werfen und herzhaft zu lachen – so ist es tatsächlich möglich, dass in jeder Stunde irgendwo auf der Welt gelacht wird.1

    Weiterführende Links

    Quelle

    1. Global Belly Laugh Day (bellylaughday.com)
    2. Wirkungen des Lachens: Warum Lachen gesund und glücklich macht (kleinezeitung.at)