Schnitzel und Blowjob Tag

    Seit 2002 gibt es den Schnitzel und Blowjob Tag als zweiten (inoffiziellen) Ehrentag des Mannes neben dem Vatertag. Er findet jährlich am 14. März statt und bildet einen satirischen Gegenentwurf zum genau einen Monat zuvor zelebrierten Valentinstag, an welchem meist die Frau, selten jedoch der Mann beschenkt wird. Alternative Bezeichnungen für den ursprünglich aus den USA stammenden Feiertag sind die Kurzform Schniblo-Tag sowie die englische Originalbezeichnung "Steak and Blowjob Day". Im Internet ist häufig auch die Schreibweise "Steak and a BJ Day" anzutreffen und in deutschen Foren findet sich gemäß des US-Vorbilds die alternative Bezeichnung "Steak und Blowjob Tag".

    Entstehung und Verbreitung

    Der Schnitzel und Blowjob Tag wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit von dem US-amerikanischen Radiomoderator Tom Birdsey erfunden, der das zugehörige "Konzept" 2002 im Rahmen einer Sendung bei FNX Radio vorstellte. Zwar gab es seitdem sowohl bezüglich des Ursprungs als auch bezüglich des Datums zahlreiche Kontroversen in den sozialen Netzwerken, diese sind jedoch vermutlich auf eine Verwechslung mit dem von einem anderen US-Radio-Moderator für den 20. März ausgerufenen Steak and Knobber Day zurückzuführen.1 Aus dem sich schnell über das Internet verbreitenden Running Gag wurde ein inoffizieller Feiertag, der vor allem in den USA, aber auch in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie in vielen anderen Ländern bekannt ist. Auf eigens für dieses Thema erstellten Websites und in Diskussionsforen wird Jahr für Jahr zum Feiern des Schnitzel und Blowjob Tags aufgerufen.2,3 Wie viele Menschen diesen Aufrufen tatsächlich nachkommen, lässt sich aufgrund des eher privaten Charakters des Schniblo-Tags jedoch nicht beantworten.

    Brauchtum

    Auf die mit dem Schniblo-Tag einhergehenden "Brauchtümer" kann man bereits anhand des Namens schließen: Männer sollen an diesem Tag von ihrer Partnerin mit einem selbst gebratenen Schnitzel oder Steak sowie mit einem Blowjob verwöhnt werden. Gemäß des zugrunde liegenden Humors handelt es sich hierbei um typische "Geschenke", die als Pendant zu Blumen und Pralinen für die Frau Männerherzen höher schlagen lassen. Befürworter des Schnitzel und Blowjob Tags argumentieren – eher scherzhaft – mit dem Aspekt der Gleichberechtigung, den dieser Tag in ihren Augen angesichts des bereits bestehenden Valentinstags mit sich bringt.2 Kontrovers wird der Schnitzel und Blowjob Tag hingegen vor allem von Frauen – aber auch von Männern – diskutiert, welche die zugrunde liegende Idee als sexistisch und geschmacklos empfinden.

    Quellen

    1. The short, stupid history of 'Steak and a BJ Day' (dailydot.com)
    2. Schniblo-Tag (schniblo-tag.com)
    3. Schnitzel und Blowjob Tag (schnitzel-blowjob-tag.de)