Welttag des Buches und des Urheberrechts

    Der Welttag des Buches und Urheberrechts, engl. World Book and Copyright Day, findet seit 1995 jährlich am 23. April statt.

    Geschichte

    Der Welttag des Buches und des Urheberrechts wurde im November 1995 auf Antrag des spanischen Staates von der UNESCO mit der Resolution 28C/RES 3.181 eingeführt mit dem Ziel, auf das Lesen, Bücher, auf die Kultur des geschriebenen Wortes und auf die Rechte der Autoren aufmerksam zu machen.2,3 Milagros del Corral, die zuständige Direktorin der UNESCO sagt: "Lesen bedeutet einen interaktiven Dialog mit dem vom Autor eines Textes geschaffenen virtuellen Universum aufnehmen: einem Universum intellektueller Beschreibungen, das sich jeweils unterscheidet, abhängig von der Phantasie jedes einzelnen Lesers."2

    Der 23. April als Datum geht auf den Georgstag zurück – eine katalanische Tradition, bei der Rosen zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg verschenkt werden. Seit den 20er Jahren werden nicht nur Rosen verschenkt, sondern auf Initiative der Büchergilde auch Bücher. Der 23. April ist darüber hinaus ein bedeutender Gedanktag für zahlreiche berühmte Persönlichkeiten wie William Shakespeare, Miguel de Cervantes, Halldór Laxness oder Inca Garcilaso de la Vega.

    Brauchtum

    Die Idee, den 23. April zum Welttag des Buches und Urheberrechts zu erklären, wurde weltweit positiv aufgenommen und so beteiligen sich jedes Jahr nicht nur zahlreiche Verlage, sondern auch tausende Buchhandlungen mit eigenen Aktionen im Monat April.

    Neben vielen Aktionen und Veranstaltungen, erklärt die UNESCO auch jedes Jahr eine Stadt zur Weltbuchhauptstadt. Nachfolgend ein Auszug:

    • 2019: Sharjah
    • 2018: Athen
    • 2017: Conakry
    • 2016: Breslau
    • 2015: Incheon
    • 2014: Port Harcourt
    • 2013: Bangkok
    • 2012: Jerewan
    • 2011: Buenos Aires
    • 2010: Ljubljana

    Aktuelles

    • Zum Welttag des Buches verschenkt Amazon digitale Bücher.4
    • Der HVB feiert 2019 den Welttag des Buches mit einer Anthologie.5
    • 2018 veröffentlicht "Anfänge" die ersten zehn Seiten kürzlich erschienener Romane junger österreichischer Autoren.6

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. Resolution 28C/RES (unesdoc.unesco.org)
    2. Welttag des Buches (welttag-des-buches.at)
    3. Geschichte zum Welttag des Buches (bvoe.at)
    4. Welttag des Buches: Amazon verschenkt (digitale) Bücher (computerbase.de)
    5. Der HVB feiert den Welttag des Buches – feiern Sie mit! (buecher.at)
    6. Welttag des Buches: Anthologie widmet sich "Anfängen" (derstandard.at)