Welt-Tollwut-Tag

    Der Welt-Tollwut-Tag (engl. World Rabies Day) findet seit 2007 jährlich am 28. September statt und soll vor allem Aufklärungsarbeit leisten.

    In Österreich wurde die Tollwut bereits erfolgreich bekämpft: Seit über 10 Jahren ist Österreich frei von der fatalen Krankheit.1In anderen Ländern ist die Erkrankung allerdings immer noch problematisch, ca. 55.000 Menschen sterben weltweit jedes Jahr an Tollwut.2

    Geschichte

    Erstmals begangen wurde der Welt-Tollwut-Tag im September 2007. Seitdem hat er sich als internationaler Aktionstag etabliert, der mit Aufklärungskampagnen und Veranstaltungen aufwartet.3 Die Initiative für den Aktionstag geht auf die gemeinnützige Vereinigung "Global Alliance für Rabies Control" zurück, welche damit auf die zoonotische (zwischen Wirbeltier und Mensch übertragbare) Krankheit aufmerksam macht und den Tag zusätzlich dafür nutzt, Spenden für die Tollwutbekämpfung zu sammeln.

    Der 28. September ist nicht zufällig gewählt: Es ist der Todestag von Louis Pasteur, der zusammen mit anderen Kollegen den ersten Tollwut-Impfstoff entwickelte.4

    Ziel des Welt-Tollwut-Tages ist es, die Krankheit zu bekämpfen und die Anzahl der Humaninfektionen weiter zu reduzieren.

    Die Globale Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE), die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und die Globale Allianz für Tollwutkontrolle (GARC) setzten sich gemeinsam zum Ziel, dass es ab dem Jahr 2030 keine menschlichen Todesfälle von durch Hunde übertragener Tollwut mehr geben soll.5

    Brauchtum

    Weltweit finden diverse Aufklärungskampagnen und Veranstaltungen statt, um Wissen und mögliche Vorbeugungsmaßnahmen unter den Menschen zu verbreiten.

    Aktuelles

    • 2018 wurde das 10-jährige Jubiläum gefeiert: Österreich ist seit 2008 tollwutfrei.1

    Quellen

    1. 10 Jahre tollwutfrei (ages.at)
    2. Tollwut weltweit (zoonosen.net)
    3. Tierärzte warnen vor illegal eingeführten Haustieren (ots.at)
    4. Vorsicht vor dem illegalen Welpenhandel (findefix.com)
    5. Welt-Tollwut-Tag (tropeninstitut.de)