Tag des Ehrenamtes

    Der Internationale Tag des Ehrenamts, engl. Internatinoal Volunteer Day for Economics and Social Development, findet seit 1986 jährlich am 5. Dezember statt und soll das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen anerkennen und fördern.

    Geschichte

    1985 wurde der Internationale Tag des Ehrenamts von der UN mit der UN-Resolution 40/212 mit Wirkung ab 1986 beschlossen und seitdem jährlich am 5. Dezember gefeiert.1,2

    Ziel des Aktionstages ist es, sich bei allen Menschen, die einen freiwilligen Beitrag leisten, zu bedanken. Es soll aber auch die Notwendigkeit ins Bewusstsein gerufen werden, um weitere Helfer zu gewinnen.

    Brauchtum

    Das freiwillige Ehrenamt, bei dem sich Menschen ohne Entgelt aus finanzieller Überzeugung engagieren, nimmt in der Gesellschaft und Wirtschaft einen wichtigen Platz ein. Etwa 3,5 Millionen Österreicher engagierten sich 2017 freiwillig, unterstützen gemeinnützige Organisationen oder helfen bei Vereinen mit.3

    Jährlich findet seit sieben Jahren die Freiwilligenmesse in Wien statt, bei der sich Aussteller präsentieren und zahlreiche Fragen beantworten.4

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. Geschichte Tag des Ehrenamts (travelworks.at)
    2. UN-Resolution A/RES/40/212 (un.org)
    3. Internationaler Tag des Ehrenamts: 3,5 Millionen Österreicher engagieren sich 2017 freiwillig (ots.at)
    4. 7. Wiener Freiwilligenmesse (freiwilligenmesse.at)