Sushi-Tag

    Der Internationale Sushi-Tag findet seit 2009 jährlich am 18. Juni statt und feiert eines der beliebtesten japanischen Spezialitäten.

    Geschichte

    Der Internationale Sushi-Tag, engl. International Sushi Day, geht nicht – wie man vermuten könnte – auf eine Idee aus Japan zurück, sondern die Idee stammt aus Amerika.1

    Als der Sushi Boom in den 1970er Jahren begann und die ganze Welt eroberte2 , war 2009 eine Facebook-Veranstaltung und einer Fanpage rund ums Thema Sushi3 der Beginn des Internationalen Sushi-Tages, die der Amerikaner Chris DeMay ins Leben rief. Warum die Wahl auf den 18. Juni fiel bleibt allerdings unbeantwortet.

    Brauchtum

    Was liegt am Internationalen Sushi-Tag als auch Sushi zu essen? Schließlich nutzen viele Lokale den Aktionstag für Marketingzwecke und veranstalten Events, wie etwa Koch-Workshops.

    Der Internationale Sushi-Tag hat aber auch eine ernste Seite: Seit sich der Sushi-Boom weltweit verbreitete, stieg die Nachfrage an Fisch rasant an. Die Überfischung führte dazu, dass viele Fischarten vom Aussterben bedroht sind. Der Aktionstag ist also auch eine Chance, auf die Überfischung aufmerksam zu machen und fischlose Alternativen populärer zu machen.1

    Weiterführende Links

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. Bewusstsein für Fisch (spreadnews.de)
    2. Wie frisch ist Fisch wirklich (fisch-gruber.at)
    3. Geschichte zum Sushi-Tag (veganblog.de)