Weltschlagzeugertag

    Der Weltschlagzeugertag, engl. World Drummer's Day, findet seit 2013 jährlich am 4. April statt, um Drummern eine entsprechende Würdigung zukommen zu lassen.

    Geschichte

    Der Deutsche Drummer Christian Schages hatte 2013 die Idee, einen Ehrentag für Schlagzeuger, den Weltschlagzeugertag (WST), ins Leben zu rufen. Der erste Aktionstag wurde auf seiner Plattform schlagzeugschule-krefeld.de angekünfigt.1,2
    Der Tag soll ein Ehrentag für alle Trommler, Schlagzeuger und Percussionisten sein, die am 4. April gebührend gefeiert werden.

    Warum der Tag auf den 4. April fällt, ist Musikerfreunden vielleicht gleich aufgefallen: Es geht um den 4/4-Takt, der global betrachtet einer der meistgespieten Takte ist. Demzufolge ist die Entscheidung für den 4. April als offiziellen Tag für alle Schlagzeuger naheliegend.1

    In den vergangen Jahren wuchs die Resonanz aus mehreren Ländern, so gab es 2019 ein Interview in der Schweiz und auch aus Afrika werden Videos gepostet.3

    Brauchtum

    Jeder kann, darf und soll eigene Schlagzeugpartys am 4. April organisieren und feiern. Ein paar Regeln gibt es dabei aber zu beachten, wie auf der eigenen Website zu lesen ist:1

    1. Die Events dürfen nicht kommerziell sein
    2. Mindestalter: 18 Jahre
    3. Event muss am 4. April stattfinden
    4. Bewerbung mittels Facebook ist verpflichtend
    5. Bereitstellung von Fotos, Videos, Werbung und Plakaten für Bewerbung und Dokumentation
    6. Kein Eintrittsgeld
    7. Sammeln von Geld ist verboten
    8. Durchführung und Organisation obliegt einem selbst
    9. Event muss den Sitten entsprechen
    10. Haftung liegt beim Veranstalter

    Aktuelles

    • 2020 findet der Weltschlagzeugertag online statt.3

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. Offizilelle Website des Weltschlagzeugertages (weltschlagzeugertag.de)
    2. "Weltschlagzeugertag": Erster Event in Krefeld (drumsundpercussion.de)
    3. Der 4.4. ist Weltschlagzeugertag (drumsundpercussion.de)