Tag gegen Homophobie und Transphobie

    Der Internationale Tag gegen Homophonie, Transphobie und Biphonie (engl. International Day against Homophobia, Transphobia, Biphobia and Interphobia, kurz IDAHOBIT) wird weltweit jährlich am 17. Mai gefeiert und existiert seit 2005.

    Der Aktionstag soll auf Diskriminierung von Menschen hinweisen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen.1,2,3

    Geschichte

    Der Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie wurde am 17. Mai 2005 zum ersten Mal gefeiert.

    Als ursprünglicher Initiator des Aktionstages gilt der Franzose Louis-Georges Tin, welcher heute Vorsitzender der französischen Sektion der "International Lesbian, Gay, Bisexual, Trans and Intersex Association" ist.
    Im darauffolgenden Jahr wurde der 17. Mai schließlich von Sabine Gilleßen, der damaligen Sprecherin des Lesben- und Schwulenverbands in Deutschland, zum Internationaler "Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie" erklärt.3

    Das Datum wurde gewählt, um an den 17. Mai 1990 zu erinnern – jener Tag, an dem Homosexualität von der WHO aus dem Diagnoseschlüssel für Krankheiten gestrichen wurde.

    Doch auch schon davor wurde der 17. Mai oftmals spöttisch "Tag der Schwulen" genannt: eine Anspielung auf Paragraf 175 des deutschen Strafgesetzbuches, welcher sexuelle Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts unter Strafe stellte und 1994 schließlich abgeschafft wurde.4

    Der Aktionstag hat im Laufe seiner Zeit einige Namensänderungen durchlebt: Bei seiner Gründung wurde er als "International Day against Homophobia" ausgerufen und 2009 um Transphobie ergänzt. 2015 wurde Biphobie hinzugefügt, 2016 dann Interphobie.5,6

    Transsexualität allerdings wurde bis 2018 noch immer als psychische Störung eingestuft.7

    Brauchtum

    2018 fanden in fast 70 deutschen Städten Rainbow-Flashmobs statt.
    Gleichzeitig beklagte Dunja Mijatović, Menschenrechtskommissarin des Europarates, dass der Hass auf Schwule, Lesben, Bi- und Transsexuelle in Europa leider immer noch stark verbreitet sei.8

    Aktuelles

    Diplomats for Equality unterstützen den Internationalen Tag gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie 20199

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. What ist May 17th? (dayagainsthomophobia.org)
    2. IDAHOT (hosiwien.at)
    3. International Day Against Homophobia (coe.int)
    4. Internationaler Tag gegen Homophobie: SoHo und SPÖ-Frauen hissen Regenbogenfahne gegen Diskriminierung und Gewalt (ots.at)5. Tag gegen Homophobie (vice.com)
    5. Geschichtsklitterung? Am 17. Mai wird nun auch gegen Interphobie demonstriert (queer.de)
    6. Transsexualität keine psychische Störung (tagesschau.de)
    7. IDAHOBIT 2018: Das sind alle Termine (queer.de)
    8. Diplomats for Equality unterstützen den Internationalen Tag gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie 2019 (ots.at)