Tag der bemannten Raumfahrt

    Der Internationale Tag der bemannten Raumfahrt (engl. International Day of Human Space Flight) findet jedes Jahr am 12. April statt. Der Gedenktag wurde 2011 ins Leben gerufen. Das Datum wurde in Anlehnung an den ersten bemannten Raumflug des russischen Kosmonauten Juri Gagarin am 12. April 1961 gewählt.

    Geschichte

    Der 12. April 1961 gilt als Beginn des Weltraumzeitalters und wurde von den Vereinten Nationen im Jahr 2011 zum internationalen Gedenktag erklärt. An jenem Tag umrundete der russische Kosmonaut Juri Gagarin nach offiziellen Angaben zufolge die Erde in 108 Minuten in seinem Raumschiff, der Wostock 1 - Diese Umrundung machte Juri Gagarin über Nacht zu einer Legende.
    Noch heute befindet sich auf dem Landeplatz der Wostock 1 im Wolga-Gebiet ein Denkmal, an welchem jedes Jahr eine Gedenkfeier abgehalten wird, um an den eben diesen ersten bemannten Weltraumflug zu erinnern.1,2

    Der Tag wird allerdings nicht erst seit 2011 gefeiert. Er wurde in anderer Form bereits seit 1962 in der damaligen Sowjetunion, ebenfalls am 12. April, kommemoriert. Die UdSSR nannte jenen Tag allerdings den "Tag der Kosmonauten" (engl. Cosmonautics Day). Der erste Jahrestag 1962 diente als Anlass für große Paraden und Feierlichkeiten, die jedoch hauptsächlich zu Propagandazwecken intrumentalisiert wurden, um die Überlegenheit des russischen Systems zu demonstrieren.

    Seit 2001 gibt es außerdem die sogenannte "Yuri's Night", ebenfalls am 12. April jedes Jahres. Sie erinnert an die bemannte Weltraumfahrt als zivilsatorische Errungenschaft, welche mit zahlreichen großen und kleinen Feiern auf der ganzen Welt (und sogar der internationalen Raumstation ISS) zelebriert wird.3

    Die UNO-Generalversammlung verabschiedete mit der Resolution A/RES/65/271 am 7. April 20111 , dass der 12. April als Internationaler Tag der bemannten Raumfahrt in den Jahreskalender der Vereinten Nationen aufgenommen wird.4

    Ziel des Aktionstages ist nicht nur, an diesen Meilenstein der Raumfahrtsgeschichte zu erinnern, sondern auch die dadurch einhergehenden wissenschaftlichen und technologischen Fortschritte hervorzuheben, die eine Steigerung der Lebensqualität für die Menschheit geschaffen haben.5

    Brauchtum

    Gefeiert wird mit zahlreichen Festen rund um den Globus, welche vom "Yuri's Night Executive Team" organisiert werden. 2017 gab es bereits 199 eingetragene Veranstaltungen.3

    Seit 2010 wird außerdem der Yuri's Night Award verliehen, den bislang folgende Personen erhalten haben:

    • 2016: Sascha Paladino
    • 2015: Alan Stern
    • 2014: Bill Nye
    • 2013: Chris Austin Hadfield
    • 2012: Pete Worden
    • 2011: Ronald John Garan
    • 2010: Richard Garriott7

    Seit geraumer Zeit gibt es die Yuri's Night in Wien, welche vom Österreichischen Weltraum Forum unterstützt wird.6

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. Human Flight Space Day (un.org)
    2. Geschichte zum Internationalen Tag der bemannten Raumfahrt (timeanddate.com)
    3. Yuri's Night (de.wikipedia.org)
    4. UNO-Generalversammlung (universe2go.com)
    5. Ziele des Internationalen Tages der bemannten Raumfahrt (anydayguide.com)
    6. Yuri's Night in Wien (futurezone.at)
    7. Yuri's Night Award (yurisnight.net)