Weltgästeführertag

    Der Weltgästeführertag, auch Welttag der Fremdenführer und engl. International Tourist Guide Day genannt, ist seit 1989 ein jährlicher Aktionstag, der am 21. Februar gefeiert wird.

    Geschichte

    Die Gründung des Weltverbandes der Fremdenführervereine mit Sitz in Wien fand 1985 statt. 1989 wurde im Zuge eines Kongresses der "Welttag der Fremdenführer" beschlossen, der seitdem jährlich unter einem wechselnden Motto am 21. Februar stattfindet und damit auf das Gründungsdatum zurückgeht.1

    Mit dem Aktionstag soll darauf hingewiesen werden, wie unverzichtbar gut ausgebildete Gästeführer für den Tourismus sind.

    Brauchtum

    Jedes Jahr steht der Weltgästeführertag unter einem anderen Motto. Nachfolgend ein Auszug:

    • 2019: BAUeinHAUS
    • 2018: Menschen, die Geschichte schrieben
    • 2017: Reform – Zeit für Veränderung
    • 2016: GRÜNderzeit
    • 2015: Steine
    • 2014: Feuer und Flamme
    • 2013: Menschen und Märkte
    • 2012: Durch Tür und Tor
    • 2011: Die Farbe Blau
    • 2010: Es riecht nach Arbeit

    Um auf die Bedeutung professioneller Gästeführer aufmerksam zu machen, werden zum Beispiel kostenlose Führungen und andere Veranstaltungen angeboten.2

    Nicht jeder darf sich als Gästeführer bezeichnen oder diese Tätigkeit ausüben: Mittlerweile gibt es in den meisten EU-Ländern eine staatliche Prüfung, die abgelegt werden muss, in Österreich etwa durch die Austria Guides Academy.3 Dennoch gibt es viele "schwarze Schafe" in der Branche.

    Aktuelles

    • 2019 findet der 30. Welttag der Fremdenführer am 15. und 17. Februar in Wien statt mit kostenlosen Führungen im neuen Haus der Geschichte Österreich in der Wiener Hofburg.1
    • 2018: Gratis Führungen im und um das neue Weltmuseum Wien unter dem Motto "Die Welt in Wien – Wien in der Welt"4

    Ähnliche Feiertage

    Quellen

    1. Geschichte zum Weltfremdenführertag (guides-in-vienna.at)
    2. Aktionen zum Weltgästeführertag (welttag.at)
    3. Austria Guides Academy (wko.at)
    4. Aktionen 2018 (tourismuspresse.at)