Schulautonome Tage

    Schulautonome Tage sind unterrichtsfreie Tage, die teils von den jeweiligen Schulen und teils von Behörden festgelegt werden. Die Anzahl der Tage unterscheidet sich je nach Schulform sowie der Möglichkeit, die freien Tage selbst zu bestimmen. Zwei Tage werden vom Landes- bzw. Stadtschulrat festgelegt. Seit 2007 ist es nach einer Gesetzesänderung außerdem möglich, diese Tage auf einen Zwickeltag zu verlegen, also zwischen zwei schulfreien Tagen.1,2

    Anzahl

    Bis 2020: Es können maximal 5 schulautonome Tage in jedem Unterrichtsjahr in Anspruch genommen werden. Pflichtschulen stehen 4 Tage und weiterführenden Schulen (AHS, BMHS, ORG) stehen 5 Tage frei.2

    Termine

    Die schulfreien Tage werden häufig zur Verlängerung des Wochenendes eingesetzt bzw. auf Zwickeltage (Fenstertage) verlegt. Folgende Tage wurden vom Landes- bzw. Stadtschulrat für die AHS-Langformen festgelegt:3

    Burgenland:

    Kärnten:

    Niederösterreich:

    Oberösterreich:

    Salzburg:

    Steiermark:

    Tirol:

    Vorarlberg:

    Wien:

    Quellen

    1. Schulautonome Tage (wikipedia.org)
    2. Schulferien und schulfreie Tage 2019/20 (wien.gv.at)
    3. Ferientermine 2019/20 (bmbwf.gv.at)