Tag der Familie

    Familien sind das Herz der Gesellschaft. Unter Familie versteht man nicht nur die Kernfamilie bestehend aus Elternteil und Kinder, sondern auch andere Formen wie Großfamilien und Patchworkfamilien. Jedes Jahr findet der Internationale Tag der Familie als offizieller Gedenktag der Vereinten Nationen am 15. Mai statt. Er soll die Bedeutung der Familien und das Bewusstsein für die Familienförderung bekräftigen.

    Geschichte

    1993 wurde der Internationale Tag der Familie durch das Dokument RES/47/2371 beschlossen und am 15. Mai 1994 zum ersten Mal gefeiert. Seit 1996 gibt es jedes Jahr ein anderes Motto, das vom UN-Generalsekretär und von der Division for Social Policy and Development (DSPD) bestimmt wird.2 Das jeweilige Motto hat immer einen Bezug zu aktuellen Themen und Geschehnissen und stellt eine andere Facette des Familienlebens dar. Aspekte wie Frauen- und Kinderrechte, Recht auf freie Wahl des Ehepartners und Gleichberechtigung der Geschlechter und aller Familienmitglieder sind zentrale Aspekte, wenn es um den Schutz von Familien geht.

    Familien kommen in der modernen Gesellschaft eine wichtige Bedeutung zu, wodurch Familienförderung ein fixer Bestandteil der Regierungsprogramme ist. In den letzten Jahren haben sich nicht nur Familienformen stark geändert, sondern auch die Anforderungen: Die klassische Mutter-Vater-Kind-Konstellation wurde durch Alleinerziehende, Patchworkfamilien, Pflege- und Adoptivfamilien und eingetragene Partnerschaften abgelöst. Familie wurde ein bunter Begriff für die Vielfalt des Lebens.

    Brauchtum

    Rund um den 15. Mai gibt es in Österreich zahlreiche Aktionen, die unter dem Namen "Familienfeste" vom Bundesministerium für Familien und Jugend veranstaltet werden.3

    Das Stift Heiligenkreuz lädt jedes Jahr zu einem Familienfest mit einem großen Kinderflohmarkt ein.4

    Tipp: Einige Bundesländer bieten Familienpässe mit Ermäßigungen in unterschiedlichen Bereichen (Freizeit, Gastronomie, Tourismus uvm.) und Vorteilen wie Versicherungsschutz:

    In Kärnten gibt es zwar kein Bonusprogramm für Familien, jedoch die Kärnten Card für Einheimische.

    Aktuelles

    Österreichweit fanden 2017 um den Tag der Familie vielfältige Veranstaltungen statt:5

    • NÖ (Schallaburg): Ein Familienfest der Begegnung und Vielfalt
    • OÖ: Erlebnisreiche Linzer Hafenrundfahrten
    • Salzburg (St. Johann im Pongau): Tag der Familie im Maria-Schiffer-Park
    • Tirol (Ötzidorf): Familienfest zum 3. Österreichweiten Familientag
    • Vorarlberg: Schiffletag mit Bodenseeschifffahrt
    • Kärnten (Klagenfurt am Wörthersee): Familienfest im Europapark
    • Steiermark (Graz): Spiele- und Familienfest

    Quellen

    1. Deutsche Übersetzung als Download (unric.org)
    2. Internationale Seite (un.org)
    3. Familienfeste zum Internationalen Tag der Familie (bmfj.gv.at)
    4. Tag der Familie im Stift Heiligenkreuz (mamilade.at)
    5. Familienfeste 2017 – eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort! (bmfj.gv.at)